Schweizerische Ärztezeitung

Ausgabe 50/2023

Stöbern Sie in den Artikeln und entdecken Sie neue Perspektiven!

SAEZ

Aufzeigen, was das Gesundheitswesen leistet

Leitartikel
Benjamin Fröhlich
Publiziert am 13.12.2023
CS2\Cs2Journal\Domain\Model\Author:112201
Seit einem Jahr bietet der FMH-Podcast «An meiner Seite» Ärztinnen und Ärzten sowie ihren Patienten eine Plattform, um ihre Geschichten zu erzählen. Ein breites Publikum erfährt mehr über Krankheiten, Behandlungen und das Gesundheitswesen. Und dass es nicht nur um Kosten gehen darf, sondern immer auch um Leistungen und letztlich Gesundheit gehen muss.
Weiterlesen
Rahel Gutmann, Lucas Vallois
Publiziert am 13.12.2023
Rahel Gutmann, Lucas Vallois
Leonie Dolder
Publiziert am 13.12.2023
Leonie Dolder

Multiple Sklerose: Eine neue Applikationsmethode von Medikamenten soll die Blut-Hirn-Schranke überwinden.

Bernhard Aufdereggen
Publiziert am 13.12.2023
Bernhard Aufdereggen
SAEZ

Rekordverdächtig

Zu guter Letzt
Publiziert am 13.12.2023
Publiziert am 13.12.2023
SAEZ

Personalien

Personalien

Personalien
Publiziert am 13.12.2023
Walter Knirsch, et al.
Publiziert am 13.12.2023
Walter Knirsch
+4
Prof. Dr. Matthias Wilhelm, Dr. Andreas Zimmermann, PD Dr. Prisca Eser
Publiziert am 13.12.2023
Prof. Dr. Matthias Wilhelm, Dr. Andreas Zimmermann, PD Dr. Prisca Eser

Körperliche Aktivität ist ein wichtiger Baustein in der Behandlung von Patientinnen und Patienten mit Herzinsuffizienz. Sie verbessert körperliche Fitness und Lebensqualität und reduziert dabei Hospitalisationen.

Dr. sc. Michaela Gschweitl
Publiziert am 13.12.2023
Dr. sc. Michaela Gschweitl

Eine chronische Nierenerkrankung (chronic kidney disease, CKD) ist eine stille und vernachlässigte Erkrankung. Da sich deren Symptome erst spät zeigen, wird sie oft nicht frühzeitig erkannt. Die Informationsplattform «Nieren leiden leise» hat sich zum Ziel gesetzt, mehr Bewusstsein für chronische Nierenerkrankungen zu schaffen.

Leonie Dolder
Publiziert am 13.12.2023
Leonie Dolder

Frauen sind während ihres Fortpflanzungslebens seltener von arterieller Hypertonie betroffen als Männer, nach der Menopause ändert dies jedoch drastisch – ihr Risiko für Bluthochdruck übersteigt das der Männer.