Gesamterneuerungswahlen 2024: Porträts der Kandidierenden

Gesamterneuerungswahlen 2024: Porträts der Kandidierenden

Aktuell
Ausgabe
2024/1718
DOI:
https://doi.org/10.4414/saez.2024.1407379847
Schweiz Ärzteztg. 2024;105(17-18):26-42

Affiliations
Dr. med., Präsidentin der FMH

Publiziert am 24.04.2024

Ärztekammer 6. Juni 2024
Am 6. Juni 2024 finden die Gesamterneuerungswahlen aller Organe der FMH statt. Diejenigen Kandidierenden, welche ihr Kandidierendenprofil für den Zentralvorstand, das Präsidium des SIWF, die Standeskommission und die Geschäftsprüfungskommission fristgerecht bei der FMH eingereicht haben, stellen sich im Folgenden in einem Porträt vor.
Diverse Herausforderungen im Gesundheitswesen beschäftigen die FMH in den kommenden vier Jahren der neuen Legislatur. Der Kostenröhrenblick droht, die Zugänglichkeit zur in der Schweiz noch hochstehenden medizinischen Versorgung zu gefährden und zu rationieren. Auch die Arbeitsbedingungen für die Gesundheitsfachpersonen drohen, sich weiter zu verschlechtern. Wegweisende politische Entscheide stehen an. Umso wichtiger ist es, dass sich kompetente Ärztinnen und Ärzte standespolitisch für die Ärzteschaft engagieren. Wir danken daher allen Kandidierenden, dass sie sich zur Wahl stellen.
Gewählt werden an der Ärztekammer vom 6. Juni 2024 die Mitglieder des Zentralvorstandes der FMH (7 Personen) inklusive Präsidium (1) und Vizepräsidium (2), das Präsidium des SIWF, das Präsidium (1) und das Vizepräsidium (4) der Standeskommission sowie die Mitglieder der Geschäftsprüfungskommission (5). Zudem werden die von den Dachverbänden nominierten Delegierten für die Delegiertenversammlung bestätigt. Wählbare Kandidatinnen beziehungsweise Kandidaten müssen FMH-Mitglieder sein. Die Kandidierenden für den Zentralvorstand haben gemäss Beschluss der Ärztekammer vom Mai 2011 ein Anforderungsprofil zu erfüllen.

Kandidatur für: Zentralvorstand

Michael Andor

Titel: Dr. med.
Geburtsdatum: 01.10.1970
Wohnort: Rapperswil-Jona SG
E-Mail: michael.andor[at]hin.ch
Facharzttitel: Rheumatologie, Physikalische Medizin und ­Rehabilitation

Mitglied bei medizinischen Gesellschaften

  • Seit 1998 FMH
  • Seit 2008 Schweizerische Gesellschaft für Rheumatologie SGR
  • Seit 2010 Ärztegesellschaft des Kantons ­Zürich AGZ
  • Seit 2012 Schweizerische Gesellschaft für physikalische Medizin und Rehabilitation SGPMR
Weitere:
  • Zürcher Fachgesellschaft für Rheumatologie ZFGR
  • Gesellschaft der Ärztinnen und Ärzte des Zürcher Oberlandes AGZO
  • Schweizerische Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin SGUM

Interessenbindungen

  • Mitglied Verwaltungsrat Newindex AG
  • Präsidium Stiftungsrat SCQM (www.scqm.ch)

Weitere Qualifikationen

  • Fähigkeitsausweis Sonographie (SGUM)
  • Interdisziplinäre Schwerpunkte Manuelle Medizin (SAMM)
  • Fähigkeitsausweis Praxislabor (KHM)
  • Fähigkeitsausweis Strahlenschutz in der Physikalischen Medizin und Rehabilitation und Rheumatologie (SGPMR / SGR)

Sprachen

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Französisch (B2)
  • Italienisch (B2)
  • Englisch (C1)

Aktuelle berufliche Tätigkeit

  • Seit 8/19 selbständige ärztliche Praxistätigkeit – Rheumatologie im Zürcher Oberland (RZO), 8610 Uster

Parteizugehörigkeit

  • Keine

Bisherige politische Mandate

  • Keine

Bisherige standespolitische Mandate

  • Seit 2011 Mitglied des Vorstandes der Zürcher Gesellschaft für Rheumatologie ZFGR (Seit 2019 Co-Präsident)
  • Seit 2016 Mitglied des Vorstandes der Schweizerischen Gesellschaft für Rheumatologie SGR (Tarifdelegierter)
  • Seit 2017 Mitglied des Vorstandes der Ärztegesellschaft des Kanton Zürich AGZ, seit 2023 Vizepräsidium (Ressort Tarife und Verträge, davor e-health)
  • Seit 2017 Mitglied des Vorstandes der Schweizerischen Gesellschaft für Physikalische Medizin & Rehabilitation SGPMR (Tarifdelegierter)
  • 2017-2023 Vorstandsmitglied der Stammgemeinschaft XAD (EPD)
  • 2019 Mitglied der Arbeitsgruppe ‘Inhalte EPD’ (e-health suisse)
  • Seit 2019 Mitglied des Verwaltungsrates der Newindex AG
  • 2021-2022 Mitglied der FMH-Arbeitsgruppe ‘Elektronisches Patientendossier’
  • Seit 2023 Ärztekammerdelegierter (AGZ)
  • Seit 2023 Assoziiertes Mitglied der K-OCH

Führungserfahrung

  • Seit 2019 Präsidium Stiftungsrat SCQM (www.scqm.ch)
  • Seit 2019 Co-Präsidium der Zürcher Fachgesellschaft für Rheumatologie

Kompetenzen, Motivation und Ziele

Zuhören und integrieren, für die gemeinsame Sache begeistern und für diese kämpfen, das sind meine Stärken. Ich bin kein Einzelkämpfer, im Team ist es mir wohl und gerade als Mediziner ist es wichtig, dass wir uns unserer Kompetenzen, aber auch Grenzen bewusst sind. Viele Jahre Arbeit in den oben aufgeführten Vorständen und Arbeitsgruppen haben mir gezeigt, dass es entscheidend ist, das Wissen und die Erfahrung aller Teammitglieder zusammenzuführen. Am deutlichsten ist mir dies wohl bei meiner Arbeit als SCQM-Präsident bewusst geworden. Die Symbiose von behandelndem Arzt, forschender Ärztin, Patienten, Statistikerinnen und Juristen brachte unglaubliches Potential hervor.
Die Motivation, in all diesen Gremien mitzuarbeiten, war von Beginn weg der Wunsch, den Dingen nicht ausgeliefert zu sein und unseren Berufstand aktiv zu fördern, dies sowohl bezüglich Respekt und Wertschätzung als auch wirtschaftlich. Faire Rahmenbedingung für uns Ärztinnen und Ärzte sind indirekt ein entscheidender Qualitätsfaktor für unserer Patienten – daraus resultiert genügend Zeit für Beratung und Behandlung. Die Ziele sind also gesteckt.

Kandidatur für: Zentralvorstand

Dennis Bernoulli

Titel: Dr. med.
Geburtsdatum: 08.02.1972
Wohnort: Basel BS
E-Mail: dennis.bernoulli[at]hin.ch
Facharzttitel: Psychiatrie und Psychotherapie

Mitglied bei medizinischen Gesellschaften

  • Seit 2006 FMH
  • Seit 2012 Medizinische Gesellschaft Basel MedGes
  • Seit 2012 Schweizerische Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie SGPP
Weitere:
  • Seit 2012 Fachgruppe Psychiatrie und Psychotherapie BS

Interessenbindungen

  • Stiftungsratspräsident Medizinische Notrufzentrale MNZ (Kantone BS, BL, AG, ZG)

Weitere Qualifikationen

  • Lehrerdiplom

Sprachen

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Französisch (C1)
  • Englisch (C1)
  • Italienisch (B2)

Aktuelle berufliche Tätigkeit

  • Seit 2012 eigene psychiatrisch-psychotherapeutische Praxis in Basel-Stadt

Parteizugehörigkeit

  • Keine

Bisherige politische Mandate

  • Keine

Bisherige standespolitische Mandate

  • Seit 2023 Präsident Medizinische Gesellschaft Basel MedGes
  • Seit 2022 Delegierter der MedGes in der Ärztekammer FMH
  • Seit 2020 Vizepräsident MedGes
  • Seit 2015 Vorstandsmitglied MedGes
  • Seit 2023 Mitglied Ausschuss Psychiatriekommission beider Basel
  • Seit 2019 Mitglied Ausschuss Psychiatriekommission BS
  • Seit 2019 Präsident Fachgruppe Psychiatrie und Psychotherapie Basel
  • Seit 2015 Vorstandsmitglied Fachgruppe Psychiatrie und Psychotherapie Basel
  • Seit 2023 Stiftungsratspräsident Medizinische Notrufzentrale MNZ (Kantone BS, BL, AG, ZG)
  • Seit 2020 Mitglied Stiftungsrat MNZ
  • Seit 2013 Delegierter der Fachgruppe BS bei der Schweizerischen Gesellschaft Psychiatrie und Psychotherapie SGPP
  • 2020-2022 Mitglied Steuerungsgruppe Zukunft Psychiatrie im gemeinsamen Gesundheitsraum Nordwestschweiz GGR, Mitverfasser Psychiatriekonzept
  • Seit 2022 Mitglied Konsultativgruppe ambulante Steuerung/Planung im GGR
  • Seit 2021 Vertretung Medges in Strategiegruppe Offensive
  • Seit 2023 Mitglied Medizinische Standeskommission BS

Führungserfahrung

  • Oberarzt Externe Psychiatrische Dienste BL 2011/12
  • Militär: Arzt im Führungsstab Spitabt 61 a.D.
  • Standespolitisch s.o.

Kompetenzen, Motivation und Ziele

Als Präsident einer kantonalen Ärztegesellschaft bin ich mit den breitgefächerten Geschäften unseres Berufsverbandes bestens vertraut und mit den vielen, hinter den Geschäften stehenden Personen gut vernetzt. Die Zusammenarbeit mit allen Partnern im Gesundheitswesen stellt für mich eine reizvolle Aufgabe dar. Ich setze mich dafür ein, dass die Standpunkte der Ärztinnen und Ärzte auf nationaler Ebene stärker zur Kenntnis genommen werden, und wir unsere Expertise sowohl in der Politik als auch in der breiten Öffentlichkeit verständlich und stufengerecht einbringen können. Mit meiner offenen, kommunikativen und klaren Art kann ich Hand bieten für konstruktive Lösungen. Wichtig sind mir gute Rahmenbedingungen für alle Ärztinnen und Ärzte in Spital und Praxis, z.B. mittels Abbau von Administrativhürden und Regulationsmassnahmen, der Förderung sachgerechter Entlöhnung und digitaler Lösungen, die bezahlt, sinnvoll und benutzerfreundlich sind, damit der ärztliche Beruf uns weiterhin Freude bereitet.

Kandidatur für: Zentralvorstand

Philippe Eggimann (bisher)

Titel: Dr. med., Privatdozent, Lehr- und Forschungsrat
Geburtsdatum: 07.09.1960
Wohnort: Sullens VD
E-Mail: philippe.eggimann[at]fmh.ch
Facharzttitel: Infektiologie, Intensivmedizin, Allgemeine Innere Medizin

Mitglied bei medizinischen Gesellschaften

  • Seit 2022 Verein der Leitenden Spitalärztinnen und -ärzte der Schweiz VLSS
  • Seit 2015 Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin SGAIM
  • Seit 2006 Waadtländer Ärztegesellschaft SVM
  • Seit 2001 Schweizerische Gesellschaft für Infektiologie SSI
  • Seit 2001 Schweizerische Gesellschaft für Intensivmedizin SGI
  • Seit 1985 FMH
Sonstige:
  • Europäische Gesellschaft für klinische ­Mikrobiologie und Infektionskrankheiten (ESCMID)
  • Europäische Gesellschaft für Intensivmedizin (ESICM)

Interessenbindungen

  • Seit 2023 Verwaltungsratsmitglied von AD Swiss
  • Seit 2022 Verwaltungsratsmitglied von FMH Services
  • Seit 2018 Verwaltungsratsmitglied von New­Index

Weitere Qualifikationen

Wissenschaftliche und akademische Aktivitäten:
Aktivitäten in den Medien:
  • Seit 2016 523 Auftritte in den Medien (TV, Radio, Printmedien) im Zusammenhang mit der Standespolitik, davon 93 seit 2022 als Mitglied des Zentralvorstands bzw. Vizepräsident der FMH

Sprachen

  • Französisch (Muttersprache)
  • Deutsch (B1)
  • Englisch (C1)

Aktuelle berufliche Tätigkeit

  • Leitender Arzt (Teilzeit), Abteilung für den Bewegungsapparat (Département de l’appareil locomoteur, DAL), Waadtländer Universitätsspital (CHUV), Lausanne

Parteizugehörigkeit

  • Keine

Bisherige politische Mandate

  • Keine

Standespolitische Mandate

  • Seit 2022 Mitglied des Zentralvorstands der FMH, Vizepräsident seit 2023
  • Seit 2018 Präsident der Société Médicale de la Suisse Romande SMSR
  • 2016-2024 Präsident der Waadtländer Ärztegesellschaft SVM
  • 2016-2022 Delegierter der SMSR bei der Delegiertenversammlung der FMH
  • 2012-2022 Delegierter der Waadtländer Ärztegesellschaft SVM in der Ärztekammer der FMH
  • 2009-2028 Vorstandsmitglied der Waadtländer Ärztegesellschaft SVM

Führungserfahrung

  • Standespolitik, siehe oben
  • 1999-2016 Präsident der Kommission für den Jahreskongress der Schweizerischen Gesellschaft für Intensivmedizin SGI

Kompetenzen, Motivation und Ziele

Ich habe meine Laufbahn, die bis 2016 gänzlich auf die Intensivmedizin und die klinische Forschung mit Schwerpunkt auf der Verbesserung der Qualität der Gesundheitsversorgung durch die Prävention nosokomialer Infektionen fokussiert war, schrittweise hin zur Standespolitik entwickelt und wurde 2022 in den Zentralvorstand der FMH gewählt. 
Ich möchte meinen Einsatz für bessere ­Bedingungen bei der Ausübung der ärztlichen Tätigkeit – unabhängig vom jeweiligen Rahmen und Fachgebiet – fortführen. Sollte ich erneut von der Ärztekammer in den Zentralvorstand gewählt werden, würde ich gerne weiter an den derzeitigen Entwicklungen im Departement Dienstleistungen und Berufsentwicklung arbeiten. Dies umfasst ein Konzept zur Anerkennung der durch nicht ärztliche Gesundheitsberufe ausgeübten ärztlichen Tätigkeiten, die Vertretung der FMH in Arbeitsgruppen des BAG und das Einbringen meiner Fachkenntnisse in die strategischen Dossiers des Zentralvorstands. Auch möchte ich die Präsenz der FMH in der Westschweiz aufrechterhalten und stärken.

Kandidatur für: Zentralvorstand

Yvonne Gilli (bisher)

Titel: Dr. med.
Geburtsdatum: 07.03.1957
Wohnort: Wil SG
E-Mail: yvonne.gilli[at]fmh.ch
Facharzttitel: Allgemeine Innere Medizin

Mitglied bei medizinischen Gesellschaften

  • Seit 2014 Haus- und Kinderärzte Schweiz mfe
  • Seit 2007 medswiss.net – Schweizer Dachverband der Ärztenetze
  • Seit 2005 Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin SGAIM
  • Seit 2001 Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe SGGG
  • Seit 1996 Ärztegesellschaft des Kantons St. Gallen
  • Seit 1996 Ärztinnen und Ärzte für Umweltschutz AefU
  • Seit 1992 FMH
  • Seit 1992 Verband Schweizer Assistenz- und Oberärztinnen und -ärzte VSAO
Weitere:
  • Seit 1996 Schweizerische Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin SGUM
  • Seit 1996 Assoziation Schweizer Ärztegesellschaften für Akupunktur und Chinesische Medizin ASA
  • Seit 1996 Schweizerischer Verein Homöopathischer Ärztinnen und Ärzte SVHA

Interessenbindungen

Beteiligungsgesellschaften der FMH
  • Health Info Net AG, Mitglied Verwaltungsrat
  • AD Swiss EPD Gemeinschaft, Präsidentin Verein 
Gremien/Organisationen mit FMH-Einsitz
  • Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW), Vorstand und Senat
Eidgenössische Kommissionen
  • Expertengruppe «Indikationsliste», BAG, Mitglied
Internationale Organisationen
  • Comité permanent des médecins européens (CMPE), Head of delegation
  • World Medical Association (WMA), Council Member 
Weitere Funktionen und Ämter
  • Thurvita AG, Mitglied Verwaltungsrat
  • Ärztenetzwerk xundart AG, Mitglied Verwaltungsrat
  • Stiftung für Naturheilkunde und Erfahrungsmedizin (SNE), Mitglied Stiftungsrat
  • Stiftung zur Förderung der Gesundheit gemäss Meikirch-Modell, Mitglied Stiftungsrat
  • Interuniversitäres Weiterbildungsprogramm Public Health, Dozentin UZH

Weitere Qualifikationen

  • Fähigkeitsausweis Praxislabor (KHM)
  • Fähigkeitsausweis Röntgenaufnahmen im niedrigen und mittleren Dosisbereich (KHM)
  • Fähigkeitsausweis Schwangerschaftsultraschall (SGUM)
  • Fähigkeitsausweis Homöopathie (SVHA)
  • 2019 Psychotherapie IBP
  • 1979 Dipl. Pflegefachfrau AKP
  • 1976 Handelsdiplom

Sprachen

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (C1)
  • Französisch (C1)
  • Italienisch (B2)

Aktuelle berufliche Tätigkeit

  • Seit 2020 Präsidentin FMH
  • Seit 1996 Freiberufliche hausärztliche Tätigkeit in Gruppenpraxis in Wil SG
  • Seit 2018 Dozentin MPH Universität ­Zürich

Parteizugehörigkeit

  • Grüne Partei

Bisherige politische Mandate

  • 2007-2015 Nationalrätin und Mitglied der nationalrätlichen Kommissionen «soziale Sicherheit und Gesundheit», «Wissenschaft, Bildung und Kultur» sowie «Finanzen»
  • 2004-2007 Kantonsrätin Kanton St. Gallen, Mitglied der Finanzkommission
  • 2000-2005 Mitglied Stadtparlament Wil SG, Mitglied Bau- und Präsidium Verkehrskommission

Bisherige standespolitische Mandate

  • Seit 2020 Präsidentin FMH
  • 2016-2020 Mitglied Zentralvorstand der FMH, Departementsverantwortliche Digitalisierung/eHealth

Führungserfahrung

  • Seit 2007 Gründung, Aufbau und Führung (Geschäftsleitung und Mitglied Verwaltungsrat) des Ärztenetzwerkes xundart AG (gemischtes Netzwerk von Spezial-, Beleg- und Hausärztinnen und -ärzten)
  • 2017-2020 Leitende Ärztin Psychiatrisches Ambulatorium IBP Winterthur
  • Seit 2013-2020: Präsidium Stiftungsrat Sexuelle Gesundheit Schweiz (Dachorganisation der kantonalen und kommunalen Familien­beratungsstellen)
  • 2014-2017 Präsidium Patientenstelle Ostschweiz
  • 2012-2015 Vizepräsidium Bundeshausfraktion der Grünen Partei
  • 2011-2014 Intervisionell organisiertes branchenübergreifendes Führungstraining für Frauen in Führungsfunktionen (240 Stunden)
  • 2007-2012 Präsidium Grüne Partei Kanton St. Gallen

Kompetenzen, Motivation und Ziele

«Es ist Gegenwind, der den Drachen steigen lässt.» Mit dieser chinesischen Weisheit hatte ich mich beworben für das Präsidium der FMH. In der Zwischenzeit hat die Windstärke noch zugenommen, der Drache fliegt und damit steigen Motivation und Tatkraft im Zentralvorstand und in den Entscheidungsgremien Ärztekammer und Delegiertenversammlung. Gemeinsam ist es gelungen, das Globalbudget zu verhindern. Die Organisation ambulante Arzttarife ist gegründet und der Tardoc beim Bundesrat bereit zur Genehmigung. Eine wichtige Finanzierungsreform, die einheitliche Finanzierung von ambulanten und stationären Leistungen, fand im Parlament die Mehrheit. Die wichtigste Aufgabe steht uns noch bevor: für die Zukunft des ärztlichen Berufes die Rahmenbedingungen deutlich zu verbessern: weniger Bürokratie, eine Digitalisierung mit Nutzen, eine gute work-life-Balance, mehr Ausbildungsplätze und eine angemessene Entschädigung. Dafür werde ich mich einsetzen: mit Kopf, Herz und Tatkraft, im Team mit Ihnen.

Kandidatur für: Zentralvorstand

Murielle Mormont

Titel: Dr. med. (Belgien)
Geburtsdatum: 22.09.1982
Wohnort: Brent VD
E-Mail: mormontmurielle[at]gmail.com
Facharzttitel: Chirurgie

Mitglied bei medizinischen Gesellschaften

  • Seit 2022 Verband Schweizerischer Assistenz- und Oberärztinnen und -ärzte VSAO
  • Seit 2018 Walliser Ärztegesellschaft VSÄG
  • Seit 2018 FMH
Sonstige:
  • 2022 Mitglied der EAES (European Association for Endoscopic Surgery)
  • 2022 Mitglied von Swiss-MIS
  • 2021 Mitglied der ASRCC (Association Suisse Romande de Chirurgie Coelioscopique)
  • 2020 Mitglied der SBV (Schweizerische Belegärzte-Vereinigung)
  • 2020 European Endometriosis League EEL
  • 2020 Société Nationale Française de Colo-Proctologie SNFCP

Interessenbindungen

  • Keine

Weitere Qualifikationen

  • Fähigkeitsausweis «Strahlenschutz in der Chirurgie (SGC)»
  • Wissenschaftliche und unternehmerische Aktivitäten
  • 2024 CAS im Bereich der Verwaltung öffentlicher und privater Gesundheitseinrichtungen
  • 2023 Mitglied von UCreate (HUB Universität Lausanne)
  • 2022-2023 Executive MBA in Healthcare Management (HEC Lausanne)
  • 2008 Doktorarbeit über Grundlagenforschung in den Neurowissenschaften, unter der Aufsicht von Prof. Serge Schiffmann (ULB)
  • 2006 Humanitärer Einsatz in Vietnam, Ho-Chi-Minh-Stadt

Sprachen

  • Französisch (Muttersprache)
  • Niederländisch (Muttersprache)
  • Englisch (C1)
  • Deutsch (B1

Aktuelle berufliche Tätigkeit

  • 2023 Strategiebeauftragte (HEC Lausanne)
  • Seit 2022 Konferenzen (Schweizer Chirurgiekongress – SBV) und Beraterin für Entwicklungs- und Tarifstrategie (verschiedene Institutionen und Tarifsysteme)
  • 2021 Aufbau eines Netzwerks von Praxen
  • Seit 2018 Tätigkeit als selbstständige Chirurgin in eigener Praxis

Parteizugehörigkeit

  • Keine

Bisherige politische Mandate

  • Keine

Standespolitische Mandate

  • 2022-2023 Mitglied der Interessenkommission für Spitalärzte der Walliser Ärztegesellschaft
  • Seit 2022 Mitglied im Vorstand der SBV
  • Seit 2020 Mitglied der Standeskommission der Walliser Ärztegesellschaft
  • 2003-2005 Delegierte für akademische Karriere
  • 2003-2005 Stellvertretendes Mitglied im Fakultätsrat der Freien Universität Brüssel

Führungserfahrung

  • Leitung von Praxen
  • 2023 Gründerin Retr’aide (HUB-Projekt)
  • 2021 Gründerin Swiss Fast Care
  • 2003-2005 Vorsitzende der GESQ (BE)

Kompetenzen, Motivation und Ziele

Nach langjähriger Arbeit im öffentlichen und privaten Sektor kenne ich die unterschiedlichen Problematiken dieser beiden Bereiche gut. Da ich mich schon immer für die Gesundheitspolitik interessiert habe, bin ich mir der Schwierigkeiten junger Ärztinnen und Ärzte und ihrer Sorgen ebenso wie der Bedeutung von Tariffragen bewusst. Ich konnte meine Kenntnisse in diesem Bereich auf anerkannte Weise ausbauen. In der Standeskommission habe ich Mediation sowie den Umgang mit heiklen Dossiers gelernt. Da ich mich sehr für die Komplexität der aktuellen Herausforderungen im Gesundheitsbereich interessiere, bin ich stets auf der Suche nach innovativen Lösungen, die allen Partnern gerecht werden. Dank meiner Erfahrungen in den Bereichen Strategie und Unternehmertum weiss ich, welche Aspekte in Finanzverwaltung und Management für einen ordnungsgemässen Betrieb gewährleistet sein müssen. Ich wünsche mir zudem, die Kommunikation zwischen verschiedenen Organisationen zu verbessern und den Zusammenhalt der Gesundheitsberufe zu stärken, damit alle sich repräsentiert fühlen.

Kandidatur für: Zentralvorstand

Carlos Beat Quinto (bisher)

Titel: Dr. med., MPH
Geburtsdatum: 08.09.1966
Wohnort: Basel BS
E-Mail: carlos.quinto[at]fmh.ch
Facharzttitel: Allgemeine Innere Medizin

Mitglied bei medizinischen Gesellschaften

  • Seit 2018 Swiss Public Health Doctors SPHD
  • Seit 2015 Schweizerische Gesellschaft für Innere Medizin SGAIM
  • Seit 2014 Haus- und Kinderärzte Schweiz mfe
  • Seit 1999 Ärztegesellschaft Baselland AeG BL
  • Seit 1992 Verband Schweizerischer Assistenz- und Oberärztinnen und -ärzte VSAO
  • Seit 1992 FMH
  • Seit 2003 Hausärzteverein Angenstein HVA

Interessenbindungen

  • Vorstand AeG BL
  • Verwaltungsrat Trustcenter syndata
  • Public Health Schweiz: Fachrat
  • Vorstand Trägerverein SMW
  • SSPH+: Fellow, ad personam
  • Swiss Public Health Conference: Conference Board

Weitere Qualifikationen

  • Master of Public Health, 2007
  • Fähigkeitsausweis Praxislabor (KHM)
  • Fähigkeitsausweis Röntgenaufnahmen im niedrigen und mittleren Dosisbereich (KHM)

Sprachen

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Französisch
  • Englisch
  • Spanisch
  • Niederländisch

Aktuelle berufliche Tätigkeit

Hauptberuflich selbständig erwerbend, seit 1999 Partner in der Gemeinschaftspraxis Pfeffingen/BL, zusammen mit Dres. med. A. Käppeli und K. Lippay sowie Assistenzärzt:innen in Ausbildung zum Facharzt AIM
Nebenberuflich: Lehrbeauftragter am Universitären Zentrum für Hausarztmedizin beider Basel; «senior scientific collaborator» Swiss TPH, Dept. Epidemiology and Public Health, Chronic Disease Epidemiology Unit

Parteizugehörigkeit

  • Parteilos

Bisherige politische Mandate

  • Keine

Bisherige standespolitische Mandate

  • Seit 2016 Mitglied Zentralvorstand FMH, Departementsverantwortlicher Public Health und Gesundheitsberufe
  • Ärztegesellschaft BL, Mitglied im Ausschuss des Vorstands seit 2012; Redaktionsmitglied Synapse seit 2012
  • VBAO (ehem. VSAO beider Basel): Während der Assistenzzeit bis zu Beginn der Praxistätigkeit zehnjährige Vorstandstätigkeit; zuerst Vorstandsmitglied, dann Kassier und später Vizepräsident
Gremien/Organsationen mit FMH-Einsitz:
  • Schweizerische Medizinische Interfakultätskommission (SMIFK)
  • Stiftungsrat Gesundheitsförderung Schweiz
  • Nationale Arbeitsgemeinschaft Suchtpolitik (NASCPA)
  • Dachverband IPSILON
  • Allianz Gesunde Schweiz, Vorstandsmitglied
  • Arbeitsgruppe «Zusammenarbeit IV Ärzte­schaft» (Leitung)
  • Präsidium Kommission B&Q, MPA EFZ
  • Vizepräsident odamed, OdA Berufsbildung Medizinische Praxisassistentin
Eidgenössische Kommissionen:
  • Expertengruppe «Indikationsliste», BAG, Mitglied
Internationale Organisationen
  • Union Européenne des Médecins Omnipraticiens (UEMO)

Führungserfahrung

  • Departementsverantwortlicher Departement Public Health, Gesundheitsberufe und Heilmittel, Zentralvorstand der FMH, seit Mai 2016
  • Personalführung in der Gemeinschaftspraxis, seit 2003
  • Selbständiges Führen von Evaluationsprojekten auf nationaler Ebene, seit 2006
  • Dienst als Stabsarzt (Hauptmann): Organisation des Sanitätsdienstes, über 12 Jahre bis 2016

Kompetenzen, Motivation und Ziele

Seit 2016 führe ich im Zentralvorstand mit einem engagierten Team das Departement Public Health, Gesundheitsberufe und Heilmittel. Im Public Health Bereich sind Ärztegesundheit und neu Planetary Health wichtige Themen. Die Position der FMH im Public Health Bereich ist national gefestigt und relevante Drittmittel wurden akquiriert. Der MPA-Bereich wurde gestärkt, das Qualifikationsverfahren modernisiert. Im Heilmittel- und Medizinalproduktebereich sind die Patienten- und Versorgungssicherheit prioritär.
In der FMH verstehe ich mich als Brücken­bauer zwischen Hausarztmedizin und Public Health, zwischen Medizin aus Individual- und Bevölkerungsperspektive. Wichtig ist mir unser ärztlicher Nachwuchs. So vertrete ich die FMH in der SMIFK und bei der Swiss Medical Weekly. Die Arzt-Patienten Beziehung steht für mich im Zentrum. Es gilt, die Rahmenbedingungen für unseren Beruf so mitzugestalten, dass er uns, Sinn stiftend, weiterhin Freude macht. Dafür möchte ich mich im Zentralvorstand einsetzen.

Kandidatur für: Zentralvorstand

Klinik Arlesheim

Jana Siroka (bisher)

Titel: Dr. med.
Geburtsdatum: 04.08.1972
Wohnort: Dornach SO
E-Mail: jana.siroka[at]fmh.ch
Facharzttitel: Allgemeine Innere Medizin, Intensivmedizin

Mitglied bei medizinischen Gesellschaften

  • Seit 2021 Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin SGAIM
  • Seit 2021 Verein der Leitenden Spitalärztinnen und -ärzte VLSS
  • Seit 2020 Ärztegesellschaft Baselland
  • Seit 2018 Schweizerische Gesellschaft für Intensivmedizin SGI
  • Seit 2012 FMH
  • Seit 2012 Verband Schweizerischer Assistenz- und Oberärztinnen und -ärzte VSAO
  • Seit 2012 Vereinigung anthroposophisch orientierter Ärzte in der Schweiz VAOAS

Interessenbindungen

  • Keine

Weitere Qualifikationen

  • 2020 Somatic Experiencing (Körperorientierte Traumatherapie)
  • 1993 Dipl. Pflegefachfrau, AKP

Sprachen

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Tschechisch (Vatersprache)
  • Französisch (B2)
  • Englisch (B2)
  • Spanisch (B2)
  • Grosses Latinum

Aktuelle berufliche Tätigkei

  • Seit 2020 Leitende Ärztin Notfallstation & IMC, Innere Medizin, Klinik Arlesheim

Parteizugehörigkeit

  • Keine

Bisherige politische Mandate

  • Keine

Bisherige standespolitische Mandate

  • Seit 2022 Mitglied Verwaltungsrätin bzw. Vizepräsidentin, EMH Schweizerischer Ärzteverlag AG
  • Seit 2022 Mitglied Association Européenne des Médecins des Hôpitaux (AEMH)
  • Seit 2021 Mitglied Verwaltungsrätin, SwissDRG AG
  • 2021-2022 Stiftungsrätin Tox Info Suisse
  • Seit 2020 Mitglied Zentralvorstand FMH, Departementsverantwortliche für «Stationäre Versorgung und Tarife»
  • Seit 2019 Mitglied Geschäftsausschuss VSAO Schweiz
  • 2018-2021 Mitglied Vorstand UNION
  • Seit 2018 Mitglied Vorstand VAOAS
  • 2017-2020 Präsidentin VSAO, Sektion Zürich
  • 2016-2017 Mitglied Vorstand VSAO, Sektion Zürich
  • 2016-2020 Mitglied Vorstand Mediservice VSAO
  • 2011-2020 FMH Ärztekammer-Delegierte für den VSAO
  • 2010-2014 Vorstandsmitglied VSAO, Sektion Basel

Führungserfahrung

  • Seit 2020 Strategische Tätigkeiten im Zentralvorstand FMH mit diversen Mandaten
  • Seit 2020 Leitende Ärztin Notfallstation & IMC, Innere Medizin, Klinik Arlesheim
  • 2019/2020 Oberärztin Interdisziplinäre Notfallstation, Hirslanden Zürich
  • Seit 2019 Mitglied Geschäftsausschuss VSAO Schweiz
  • 2017-2020 Präsidentin VSAO, Sektion Zürich (Vertretung von ca. 5000 Mitgliedern)

Kompetenzen, Motivation und Ziele

Aufbauend auf meiner ersten Legislatur als Mitglied des Zentralvorstandes der FMH will ich mich gerne weiter für die Schweizer Ärzteschaft einsetzen. Wir müssen angesichts der anstehenden Herausforderungen über Fachrichtungen und Kantonsgrenzen hinweg zusammenstehen, um uns erfolgreich für unsere Anliegen einzusetzen. Veränderungen im Gesundheitswesen gehen nur mit – und nicht gegen – uns. Als erfahrene Standespolitikerin weiss ich Brücken zu bauen, sinnvollen Konsens zu finden und – wo nötig – dezidiert die Interessen der Ärzteschaft gegenüber den diversen Stakeholdern zu vertreten. Seit vier Jahren führe ich das Departement „Stationäre Versorgung und Tarife“. Zentral dabei ist die Interessenvertretung der FMH im Verwaltungsrat der SwissDRG AG. Die Legislatur war erfolgreich: ST Reha wurde unter klarem Einbezug der ärztlichen Interessen eingeführt und wir konnten unseren Einsitz im Verwaltungsrat verdoppeln.
Primär bin ich «Ärztin» und stehe am Patientenbett. Gerade diese tiefe Verbindung zu unserem Berufsstand lässt mich erneut zur Wahl antreten, um für einen freien Arztberuf einzustehen.

Kandidatur für: Präsidium des SIWF

Monika Brodmann Maeder (bisher)

Titel: PD Dr. med., MME
Geburtsdatum: 01.04.1962
Wohnort: Bern BE
E-Mail: monika.brodmannmaeder[at]siwf.ch
Facharzttitel: Allgemeine Innere Medizin

Mitglied bei medizinischen Gesellschaften

  • Seit 2020 Ärztegesellschaft des Kantons Bern BEKAG
  • Seit 2015 Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin SGAIM
  • Seit 2000 Schweizerische Gesellschaft für Notfall- und Rettungsmedizin SGNOR
  • Seit 1989 FMH

Interessenbindungen

  • International Society of Mountain Medicine (Präsidentin), IPPNW, AefU, SGBE

Weitere Qualifikationen

  • Fähigkeitsausweis Präklinische Notfallmedizin / Notarzt (SGNOR)
  • Schwerpunkt Klinische Notfallmedizin (SGNOR)

Sprachen

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (fliessend)
  • Französisch (fliessend)
  • Italienisch fliessend;
  • Spanisch (Grundkenntnisse)
  • Nepalesisch (Grundkenntnisse)

Aktuelle berufliche Tätigkeit

  • Präsidentin SIWF
  • Lehrauftrag EHTZ Bachelor Humanmedizin

Parteizugehörigkeit

  • Keine

Bisherige politische Mandate

  • Gremien BAG, SAMW Senat

Bisherige standespolitische Mandate

  • UEMS (Union Européenne des Médecins Spécialistes)

Führungserfahrung

  • Präsidentin SIWF seit 2021, vorher Mitglied Klinikleitung Universitäre Klinik für Notfallmedizin Inselspital Bern, langjährige Tätigkeit in Präsidien verschiedener NGOs

Kompetenzen, Motivation und Ziele

Mit der Übernahme des Präsidiums des SIWF 2021 habe ich mich ganz der medizinischen Bildung gewidmet. Dabei waren diese Themen und Projekte im Vordergrund:
  • Initiierung der Reform der ärztlichen Weiterbildung in der Schweiz, (siehe https://www.siwf.ch/siwf-projekte/cbme.cfm)
  • Aufbau eines nationalen und internationalen Netzwerkes mit medizinischen Bildungsexpertinnen und -experten,
  • Fachgesellschaften und anderen Stakeholders
  • Erfolgreiche Auslösung der Akkreditierung mit Eingabe aller 45 Selbstbeurteilungs­berichte
  • Einsitz in die UEMS als Head of Delegation für die Schweiz
  • Einladung als Expertin für kompetenzbasierte Bildung in internationale Tagungen (z.B. Karolinska Stockholm)
Aktuelle Schwerpunkte:
  • Reform der ärztlichen Weiterbildung: Aufbau einer Steuerungsgruppe und einer internationalen Begleitgruppe
  • Reorganisation der Geschäftsführung (Neuwahl von zwei Vizepräsidentinnen und Wechsel des Geschäftsführers)
Gerne engagiere ich mich dafür in einer weiteren Amtsperiode.

Kandidatur für: Geschäftsprüfungskommission

Rosilla Bachmann Heinzer (bisher)

Titel: Dr. med.
Geburtsdatum: 04.01.1972
Wohnort: Zürich ZH
E-Mail: rosilla.bachmann[at]hin.ch
Facharzttitel: Psychiatrie und Psychotherapie

Mitglied bei medizinischen Gesellschaften

  • Seit 2016 Schweizerische Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie SGPP und Dachverband FMPP
  • Seit 2015 Zürcher Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie ZGPP
  • Seit 2012 Ärztegesellschaft des Kantons ­Zürich AGZ
  • Seit 2003 FMH
  • Seit 2002 Verband Schweizerischer Assistenz- und OberärztInnen VSAO

Interessenbindungen

  • Keine

Weitere Qualifikationen

  • Seit 2023 Editorial Board Swiss Archives of Neurology, Psychiatry and Psychotherapy SANPP
  • 2009-2012 Lehrauftrag an der Universität Zürich (StudentInnenuntericht)
  • Seit 2013 Lehrauftrag Postgradualer Studiengang für ärztliche Psychotherapie an der Universität Zürich
  • Forschungstätigkeit 2002-2005 National Institutes of Health, Bethesda, USA, 2009-2011 Universität Zürich

Sprachen

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (C1)
  • Französisch (B2)
  • Italienisch (B2)

Aktuelle berufliche Tätigkeit

  • Praxisambulante Tätigkeit in eigener Praxis

Parteizugehörigkeit

  • Keine

Bisherige politische Mandate

  • Keine

Bisherige standespolitische Mandate

  • Präsidentin der Ständigen Tarifkommission FMPP
  • Vorstandsmitglied SGPP Ressort Finanzen
  • Vorstandsmitglied ZGPP Ressort Finanzen

Führungserfahrung

  • Standespolitik siehe oben
  • Seit 2012 in eigener Praxis
  • 2009-2011 medizinische Leitung Forschungsteam

Kompetenzen, Motivation und Ziele

Nach der ersten Legislatur in der Geschäftsprüfungskommission der FMH engagiere ich mich gerne weiterhin für dieses Amt. Ich schätze die lösungs - und zielorientierte, sachbezogene und verantwortungsvolle Teamarbeit mit meinen Kollegen in der Kommission sowie mit der FMH und dem SIWF. Durch meine standespolitische Erfahrung in den Bereichen Finanzen und Tarife sowie durch die Vorstandsarbeit in drei Verbänden sind mir die wichtigen Themen der ärztlichen Verbände vertraut. Es ist mir ein grosses Anliegen, dass die GPK als neutrales Geschäftsprüfungsorgan die FMH unterstützen und stärken kann in ihrer zentralen und verantwortungsvollen Aufgabe, die Ärzteschaft zu vertreten, die Attraktivität unseres Berufes zu wahren und sich einzusetzen für eine gute ­Gesundheitsversorgung.

Kandidatur für: Geschäftsprüfungskommission

Nicola Edoardo Ghisletta (bisher)

Titel: Dr. med.
Geburtsdatum: 01.02.1964
Wohnort: Cureglia TI
E-Mail: nighi[at]bluewin.ch, nicola.ghisletta[at]moncucco.ch
Facharzttitel: Chirurgie

Mitglied bei medizinischen Gesellschaften

  • Seit 2002 Ordine dei Medici del Canton Ticino OMCT
  • Seit 1991 bis 2009 Verband Schweizerischer Assistenz- und Oberärztinnen und -ärzte VSAO
  • Seit 1991 FMH
Weitere:
  • Seit 2001 Circolo Medico di Lugano CML

Interessenbindungen

  • Keine

Weitere Qualifikationen

  • Schwerpunkt Allgemeinchirurgie und Traumatologie
  • Fähigkeitsausweis Strahlenschutz in der Chirurgie (SGC)

Sprachen

  • Italienisch (Muttersprache)
  • Deutsch (C1)
  • Französisch(C1)
  • Englisch

Aktuelle berufliche Tätigkeit

  • Seit 2021 chirurgische Sprechstunde in einer gastroenterologischen Praxis (Gastronassa 21)
  • Seit 2019 chirurgische Sprechstunde in einer Gruppenpraxis in Manno
  • Seit 2007 chirurgische Sprechstunde und operative Tätigkeit als Allgemeinchirurg in der Clinica Luganese di Moncucco (Gruppo ospedaliero Moncucco)

Parteizugehörigkeit

  • FDP

Bisherige politische Mandate

  • 2016-2021 Mitglied des Gemeinderates und der Geschäftsprüfungskommission (GPK) in Cureglia
  • Seit 2021 Mitglied der Delegiertenversammlung für die Croce Verde Lugano
  • (Ambulanz)

Bisherige standespolitische Mandate

  • Seit 2021 Mitglied Begleitgruppe Planetary Health FMH
  • Seit 2020 Mitglied der Geschäftsprüfungskommision (GPK) der FMH
  • Seit 2020 Mitglied Commisione Vigilanza sanitaria cantonale (Kantonale Gesundheits­aufsichtkommision)
  • 2003-2009 Vorstandsmitglied Ordine dei Medici del Canton Ticino als VSAO-­Vertreter
  • Seit 2009 Vorstandsmitglied OMCT als Vertreter der Circolo Medico di Lugano
  • 2012-2019 Präsident der «Gruppo di Chirurgia regionale Ticino»
  • 2001-2006 Vorstandsmitglied ASMACT (VSAO), Sektion Tessin

Führungserfahrung

  • 2001-2007 Oberarzt Departement Chirurgie Ospedale Regionale di Lugano (Sede Civico e ltaliano)
  • 2008-2014 Chirurgischer Leiter des Ärzteteams Hockey Club Lugano
  • Seit 2009 verantwortlich für Koordination und Durchführung von Charity Events (Golf Gerre Losone- B52)
  • Militär: Oberleutnant
  • 2007-2019 Funktion als leitender Arzt, Departement Chirurgie, Clinica Luganese di Moncucco (Verantwortlich für Ausbildung der Assistenzärzte)

Kompetenzen, Motivation und Ziele

Ich stelle mich zur Wiederwahl in der Geschäftsprüfungskommission (GPK), um mein Engagement innerhalb der FMH weiterzuführen und die Arbeit an den wichtigen Dossiers der letzten 4 Jahre zu vertiefen und voranzutreiben. Während meines Mandats konnte ich meine Kompetenzen auf zwischenmenschlicher, sprach­licher und Führungsebene in diesem Aufsichtsgremium einbringen, im offenen und konstruktiven Austausch mit dem Vorstand der FMH und der Leitung des SIWF. lch möchte mich deshalb, als Vertreter des OMCT (Ordine dei medici del Canton Ticino) und der lateinischen Schweiz, weiterhin dafür einsetzen, dass wir Ärztinnen und Ärzte unseren Beruf unter den besten Voraussetzungen ausüben können und unsere Anliegen bei den Entscheidungsträgerinnen und -trägern gehört werden. Es wäre mir eine Freude, mich innerhalb der GPK für 4 weitere Jahre bei der Gestaltung der bestmöglichen Rahmenbedingungen für uns Ärztinnen und Ärzte einzubringen, insbesondere auch für die jüngeren Generationen.

Kandidatur für: Geschäftsprüfungskommission

Karen Peier-Ruser

Titel: Dr.med., MPH
Geburtsdatum: 24.01.1975
Wohnort: St. Gallenkappel SG
E-Mail: karen.peier[at]aerzte-sg.ch
Facharzttitel: keine

Mitglied bei medizinischen Gesellschaften

  • Seit 2019 Ärztegesellschaft des Kantons St. Gallen KAeG SG
  • Seit 2014 (Schweizerische Gesellschaft Vertrauens- und Versicherungsärzte) SGV
  • Seit 2001 FMH
  • 2001-2019 Verband Schweizerischer Assistenz- und Oberärztinnen und -ärzte VSAO
Weitere:
  • Seit 2018 Public Health Schweiz

Interessenbindungen

  • Medbase, aiconnect GmbH, Spitex, KÄG

Weitere Qualifikationen

  • 2018 Master of Public Health (MPH)

Sprachen

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (C1)
  • Französisch (B2)

Aktuelle berufliche Tätigkeit

  • Seit 2021 Regionenleiterin Medical Center medbase Seit 2016: Geschäftsführerin aiconnect GmbH

Parteizugehörigkeit

  • FDP.Die Liberalen

Bisherige politische Mandate

  • Seit 2023 Vorstand Spitexverband SG/AI/AR
  • Seit 2021 Vorstand Spitex Linth
  • Seit 2020 Vize-Gemeindepräsidentin Gemeinde Eschenbach SG
  • 2017-2021 Mitglied diverser Kommissionen und Arbeitsgruppen im BAG und Kanton SG (Krebsregistierungsverordnung, erleichterte Abgabe Arzneimittel, EPDG, Ethik)

Bisherige standespolitische Mandate

  • Seit 2023 Vize-Präsidentin KÄG SG (seit 2022 Mitglied GL KÄG)
  • Seit 2023 Mitglied Ärztekammer, Tarifdelegierte

Führungserfahrung

  • Seit 2021 Regionenleitung (8 Gruppenpraxen)
  • Seit 2020 Vorsteherin Pflegezentrum Eschenbach
  • 2020-2022 Präsidentin Spitexverein Eschenbach-Schmerikon
  • 2020-2021 Mitglied kantonaler Führungsstab, Gesamtleitung Contact Tracing und Covid-Testcenter, Kanton St. Gallen
  • 2018-2021 Präsidentin Fachkommission «Gesundheitsfragen im Asylbereich»
  • 2018-2021 Kantonsärztin-Stv., Kanton St. Gallen

Kompetenzen, Motivation und Ziele

Durch meinen nicht alltäglichen Werdegang von Psychiatrie über Toxikologie, Pharmaindustrie, Kantonsarztamt, Politik zur Privatwirtschaft habe ich viele Perspektiven des Gesundheitswesens, das erfolgreiche interprofessionelle Arbeiten, sowie nutzenstiftende Digitalisierung und deren Auswirkungen kennengelernt.
Zudem kann ich dadurch auf ein breit aufgestelltes Netzwerk zurückgreifen.
Mein Wissen, meine Erfahrungen und angeeigneten Kompetenzen zusammen mit meinem strukturierten, analytischen und pragmatischen Denken, lassen mich komplexe Sachverhalte und Zusammenhänge schnell erfassen und tragen zu nachhaltigen Lösungen bei. Gerne möchte ich mich in der GPK und den damit verbundenen Aufgaben einbringen und für die Ärzteschaft sowie dem Gesundheitswesen einen Mehrwert schaffen.

Kandidatur für: Geschäftsprüfungskommission

Adrien Tempia

Titel: Dr. med.
Geburtsdatum: 20.07.1972
Wohnort: Lausanne
E-Mail: atempia[at]gmail.com
Facharzttitel: Chirurgie

Mitglied bei medizinischen Gesellschaften

  • Seit 2012 Waadtländer Ärztegesellschaft (SVM)
  • Seit 2012 Société Médicale de la Suisse Romande (SMSR)
  • Seit 2004 Schweizerische Gesellschaft für Chirurgie (SGC)
  • Seit 1998 FMH
Sonstige:
  • Schweizerische Gesellschaft für Viszeralchirurgie
  • Swiss Minimal Invasive Surgery
  • Association Suisse Romande de Chirurgie Coelioscopique
  • Swiss Society for the Study of Morbid Obesity
  • Association Française de Chirurgie
  • International Hepato-Pancreato-Biliary Association
  • International Society of Surgery

Interessenbindungen

  • Keine

Weitere Qualifikationen

  • Schwerpunkt Viszeralchirurgie
  • Fähigkeitsausweis «Strahlenschutz in der Chirurgie (SGC)»

Sprachen

  • Französisch (Muttersprache)
  • Deutsch (C1)
  • Englisch (B2)
  • Italienisch (B1)

Aktuelle berufliche Tätigkeit

  • Selbstständige Chirurgie in einer Gemeinschaftspraxis
  • Administrator einer Gemeinschaftspraxis

Parteizugehörigkeit

  • Keine

Bisherige politische Mandate

  • Vorstandsmitglied der Waadtländer Ärztegesellschaft (12 Jahre)
  • Vizepräsident der Waadtländer Ärztegesellschaft (8 Jahre)
  • Delegierter der Waadtländer Ärztegesellschaft im Büro für DDQ (Daten, Demographie und Qualität) der FMH
  • Delegierter der Waadtländer Ärztegesellschaft im Qualitätsforum der SAQM (Schweizerische Akademie für Qualität in der Medizin) der FMH

Standespolitische Mandate

  • Mitglied des Gesundheitsrats im Kanton Waadt

Führungserfahrung

  • Administrator einer Gemeinschaftspraxis

Kompetenzen, Motivation und Ziele

Seit 12 Jahren bin ich im Vorstand der Waadtländischen Ärztegesellschaft. Dadurch konnte ich an zahlreichen Kommissionen und Arbeitsgruppen unter Einbezug von Behörden, Versicherern und anderen Vereinigungen teilnehmen. In den letzten Jahren konnte ich durch mein Verhandlungsgeschick tragfähige Kompromisse finden. Ich halte es für wichtig, den Interessen der Ärzteschaft in der heutigen, sich ständig verändernden Welt zu dienen. Aufgrund meiner Erfahrungen in der Berufspolitik kann ich die Funktionsweise einer Ärztegesellschaft gut nachvollziehen. Zudem finde ich es wichtig, dass die Westschweizer angemessen vertreten sind, um das föderalistische Gleichgewicht zu wahren, auch in der Geschäftsprüfungskommission.
Deshalb möchte ich der FMH in einer weiteren, für ihr gutes Funktionieren entscheidenden Funktion dienen.
Dank meiner Kenntnisse des Deutschen und der schweizerdeutschen Dialekte kann ich meine Kolleginnen und Kollegen verstehen, kommuniziere jedoch auf Deutsch oder besser auf Französisch, um dem genannten föderalistischen Gleichgewicht gerecht zu werden.

Kandidatur für: Geschäftsprüfungskommission

Zwahlen, Daniel Prof. Dr. med., ZW4  Chefarzt und Klinikleiter

Daniel Rudolf Zwahlen (bisher)

Titel: Prof. Dr. med.
Geburtsdatum: 17.10.1967
Wohnort: Winterthur ZH
E-Mail: daniel.zwahlen[at]hin.ch, daniel.zwahlen[at]ksw.ch
Facharzttitel: Radio-Onkologie / Strahlentherapie

Mitglied bei medizinischen Gesellschaften

  • Seit 2020 Ärztegesellschaft des Kantons ­Zürich AGZ
  • Seit 2004 Schweizerische Gesellschaft für Radio-Onkologie SRO
  • Seit 2014 Ärztegesellschaft des Kantons St. Gallen KAeG SG
  • Seit 2012 Verein der leitenden Spitalärztinnen und -ärzte Schweiz VLSS
  • Seit 1998 FMH

Interessenbindungen

  • Keine

Weitere Qualifikationen

  • Titularprofessur im Fachgebiet Radio-Onkologie/Strahlentherapie, Medizinische Fakultät, Universität Zürich
  • Master of Business Administration, Strathclyde University, Glasgow, UK
  • Fähigkeitsausweis Vertrauensarzt (SGV)

Sprachen

  • Deutsch
  • Französisch
  • Italienisch
  • Englisch

Aktuelle berufliche Tätigkeit

  • Direktor/Chefarzt Institut für Radio-Onkologie, Kantonsspital Winterthur
  • Direktor/Chefarzt, Zentrum für Radiotherapie Rüti, Zürich-Ost-Linth AG

Parteizugehörigkeit

  • FDP

Bisherige politische Mandate

  • Keine

Bisherige standespolitische Mandate

  • Präsident Swiss Society for Radiation Oncology SRO
  • Vorstandsmitglied und Vizepräsident Bündner Ärzteverein 2015-2018
  • Mitglied der Ärztekammer seit 2013, standespolitisch tätig seit 1997
  • Mitglied Geschäftsausschuss VSAO 1998-1999

Führungserfahrung

  • Klinikleitung

Kompetenzen, Motivation und Ziele

Seit 2020 Mitglied der GPK. Ich bin sehr motiviert und kandidiere für eine zweite Amtsperiode 2024-2028. Die Arbeit in der GPK interessiert und erfüllt mich. Ich setzte mich sehr gerne für die FMH und deren Wohlergehen ein.

Kompetenzen:

Präsident der Swiss Society for Radiation Oncology SRO seit 2013, Mitglied der Ärztekammer seit 2013, standes-politisch tätig seit 1997, Mitglied Geschäftsausschuss VSAO 1998-1999, Vorstandsmitglied und Vizepräsident Bündner Ärzteverein 2015-2018.

Motivation:

Zuverlässig, kollegial, konsens- und lösungsorientiertes Arbeiten.

Ziel:

Eine bestens funktionierende, florierende und in die Zukunft ausgerichtete FMH. Effiziente und konstruktive Zusammenarbeit in der GPK.

Kandidatur für: Präsidium der Standeskommission

Francesca Mainieri (bisher)

Titel: Dr. med.
Geburtsdatum: 22.11.1957
Wohnort: Muzzano TI
E-Mail: francesca.mainieri[at]hin.ch
Facharzttitel: Allgemeine Innere Medizin

Mitglied bei medizinischen Gesellschaften

  • Seit 2001 Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin SGAIM
  • Seit 2010 Haus- und Kinderärztinnen und -ärzte mfe
  • Seit 1990 Verband Schweizerischer Assistenz- und Oberärztinnen und -ärzte VSAO
  • Seit 1991 Ordine die Medici del Canton ­Ticino OMCT
  • Seit 1990 FMH
Weitere:
  • Seit 2002 Società Svizzera di Medicina Interna Generale del Canton Ticino SSMIG (aktuell Präsidentin)
  • Seit 1998 Società Svizzera di Ultrasono­grafia in Medicina SSUM
  • Seit 1998 Società di Ultrasonologia medica della Svizzera Italiana SGUMSI

Interessenbindungen

  • Keine

Weitere Qualifikationen

  • Fähigkeitsausweis Sonographie (SGUM)
  • Fähigkeitsausweis Praxislabor (KHM)
  • Fähigkeitsausweis Röntgenaufnahmen in niedrigen und mittleren Dosisbereich (KHM)

Sprachen

  • Italienisch (Muttersprache)
  • Deutsch (C2)
  • Französisch (B2)
  • Englisch (B1)

Aktuelle berufliche Tätigkeit

  • Seit 1998 Studio medico di medicina di famiglia a Lugano-Paradiso

Parteizugehörigkeit

  • Keine

Bisherige politische Mandate

  • Keine

Bisherige standespolitische Mandate

  • Seit 2006 Presidente della Commissione di deontologia FMH
  • Seit 2002 Presidente della Società Svizzera di Medi­cina Interna Generale del Canton Ticino SSMIG-TI

Führungserfahrung

  • Siehe oben

Kompetenzen, Motivation und Ziele

Mit unveränderter Motivation und grossem ­Eifer kandidiere ich erneut für das Amt der Präsidentin der Standeskommission der FMH.
Ein Sinn für Gerechtigkeit und Korrektheit begleitet mich von jeher in all meinem Handeln (mein Vater war Magistrat in Rom): von meiner Arbeit als Hausärztin in Paradiso (TI) bis zu meinem Amt als Präsidentin der Standeskommission der FMH, das ich seit 2006 innehabe.
Die Standesethik ist die Grundlage für das Vertrauensverhältnis zu unseren Patienten. Sie ist auch der Bezugspunkt für die Beziehungen zwischen Kollegen und die Visitenkarte unserer Profession. Es ist mir daher eine Ehre, über die Standeskommission der FMH zur Verbreitung der berufsethischen Kultur unserer Föderation in einer Gesellschaft beizutragen, die verlässliche Kräfte braucht.
Durch meine langjährige Beschäftigung mit Standesfragen habe ich viel Erfahrung, die ich im Falle meiner Wiederwahl auch als Vertreterin des Gesundheitswesens der italienischen Schweiz in den Dienst der Patienten und Kollegen stellen möchte.

Kandidatur für: Vizepräsidium der Standeskommission

Beat Niklaus Manser (bisher)

Titel: Dr. med.
Geburtsdatum: 11.04.1956
Wohnort: Eich LU
E-Mail: manser[at]hin.ch
Facharzttitel: Allgemeine Innere Medizin

Mitglied bei medizinischen Gesellschaften

  • 1994-2022 Haus- und Kinderärzte Schweiz mfe
  • 1989-2022 Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin SGAIM
  • Seit 1989 Ärztegesellschaft des Kantons ­Luzern VZAG
  • Seit 1988 Verband Schweizerischer Assistenz- und Oberärztinnen und -ärzte VSAO
  • Seit 1983 FMH

Interessenbindungen

  • Seit 2011 Verwaltungsratspräsident und Mitglied der Geschäftsleitung Notfallpraxis der Hausärzte Sursee AG
  • Seit 2010 Vorstandsmitglied Ärzte mit ­Patientenapotheke APA
  • Seit 2003 Verwaltungsratspräsident des Trust-­Centers Zentralschweiz medkey AG

Weitere Qualifikationen

  • Aktive Standespolitik in unterschiedlichen Mandaten seit 1989
  • Fähigkeitsausweis Praxislabor (KHM)
  • Fähigkeitsausweis Röntgenaufnahmen im niedrigen und mittleren Dosisbereich (KHM)

Sprachen

  • Deutsch (C2)
  • Französisch (B2)
  • Englisch (B2)
  • Italienisch (B2)

Aktuelle berufliche Tätigkeit

  • 1989-2021 Hausarzt in eigener Praxis in Eich (LU), pensioniert

Parteizugehörigkeit

  • Keine

Bisherige politische Mandate

  • Keine

Bisherige standespolitische Mandate

  • Seit 2016 Vizepräsident der Standeskommission der FMH
  • Seit 2010 Vorstandsmitglied Verein Ärzte mit Patientenapotheke APA
  • Seit 1998 Aufbau der Datensammelstelle Zentralschweiz
  • 2004-2008 Mitglied der Geschäftsleitung der Konferenz der Kantonalen Ärztegesellschaften KKA
  • 2004-2008 Präsident der Ärztegesellschaft des Kantons Luzern
  • 2002 Vorstandsmitglied der Ärztegesellschaft des Kantons Luzern, Tarifbeauftragter
  • 1997-2001 Präsident Fachgesellschaft für Allgemeinmedizin Kanton Luzern
  • 1995-2002 Vorstandsmitglied Fachgesellschaft für Allgemeinmedizin Kanton Luzern

Führungserfahrung

  • Militärische Ausbildung: ehemaliger Leutnant der Sanitätstruppen
  • Standespolitik, siehe oben

Kompetenzen, Motivation und Ziele

Schutz des Berufsstandes vor inneren und äusseren Angriffen
Freude an der Mithilfe zur Beilegung von Streitigkeiten der FMH Mitglieder

Kandidatur für: Vizepräsidium der Standeskommission

Paul Wiesel

Titel: Dr. med.
Geburtsdatum: 06.01.1960
Wohnort: Lausanne VD
E-Mail: dr.wiesel[at]svmed-hin.ch, wieselp[at]bluewin.ch
Facharzttitel: Gastroenterologe

Mitglied bei medizinischen Gesellschaften

  • Seit 1987 FMH
  • Seit 2001 Mitglied der Waadtländer Ärztegesellschaft SVM
  • Seit 2011 Mitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Gastroenterologie SGG
  • Seit 2021 Präsident der Delegiertenversammlung
Sonstige:
  • Swiss Neurogastro-Motility Network (SwissNGM) / Mitglied des Vorstands
  • IBSnet (The Functional Bowel Network)
  • Mitglied der Société Nationale Française de Gastroentérologie SNFGE
  • Mitglied der Société Française d’Endoscopie Digestive SFED
  • Mitglied der Groupe Français de Neuro-Gastroentérologie

Interessenbindungen

Weitere Qualifikationen

  • Fähigkeitsausweis «Strahlenschutz in der Gastroenterologie (SGG)»

Sprachen

  • Französisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Rumänisch

Aktuelle berufliche Tätigkeit

  • Freiberuflicher Gastroenterologe in einer Gemeinschaftspraxis

Parteizugehörigkeit

  • Keine

Bisherige politische Mandate

  • Keine

Standespolitische Mandate

  • Vorsitz der Association des Étudiants en Médecine de Lausanne (AEML), anschliessend der Association des Médecins Assistants Vaudois (ASMAV), gefolgt von 10 Jahren Vorsitz des Groupement des Gastroentérologues Vaudois und seit 3 Jahren Vorsitz der Delegiertenversammlung der SVM.
  • Vorsitzender der Arbeitsgruppe für Koloproktologie (2009-2010)
  • Stellvertretender Vorsitzender der Association Romande de la Coeliakie (2017-2023)

Führungserfahrung

  • Im Rahmen meiner Praxis und durch meine standespolitischen Mandate

Kompetenzen, Motivation und Ziele

Seit langem befasse ich mich mit berufsethischen Überlegungen und den ethischen Aspekten der medizinischen Praxis, namentlich im Rahmen der verschiedenen Kommissionen, in denen ich bislang tätig war, und über meine zahlreichen Kontakte zu den politischen Instanzen im Kanton Waadt. Ich bin der Meinung, dass unser mit einer hohen zwischenmenschlichen Verantwortung einhergehender Beruf danach verlangt, dass wir eine Vorbildfunktion im Hinblick darauf einnehmen, wie wir arbeiten, uns verhalten und mit unseren Patientinnen und Patienten, Kolleginnen und Kollegen und unseren Mitarbeitenden kommunizieren. Ich denke, dass ich mit 64 Jahren und nach 30 Jahren ärztlicher Tätigkeit ausreichend Erfahrung erlangt habe, um hierzu innerhalb der FMH einen Beitrag leisten zu können.
Photo Christian Jaeggi